Zur Startseite
  • Aktuelles
  • Aktiv werden
  • Ortsgruppen
  • Presse

Ökotipps und Nachhaltigkeit

Feuchtwiese Großanhausen

Das ca. 0,5 ha große Grundstück liegt südlich von Großanhausen nach der Autobahnunterführung.

Es handelt sich um eine ehemalige Ziegenweide mit einigen angelegten Gewässern mit Amphibienbestand und einem alten Stadel, der gerne von Eulen, Fledermäusen, Siebenschläfern und Staren als Unterschlupf genutzt wird. 

Das Biotop hat eine wichtige Trittsteinfunktion in landwirtschaftlich genutzter Umgebung.

Deswegen ist unser Ziel die Sicherung und Pflege des Geländes.

Die extensive Pflege der Fläche beinhaltet einmalige Mahd mit Entfernung des Mähguts. Die Gräben, die nur periodisch Wasser führen, sollen mäandriert und an verschiedenen Stellen aufgeweitet werden. 

Bei unserer Ortsbegehung im Frühjahr 2024 wurde folgende Pflanzengesellschaft gefunden: Traubenkirsche, Brennnessel, Gundermann, Labkraut, Spitzwegerich, Ampfer, Wiesenschaumkraut, Wasserminze, Wiesenstorchschnabel, Wiesenschaumkraut und behaartes Schaumkraut, Kratzdistel, Sumpfschachtelhalm, Spitzwegerich, Braunwurz, Ehrenpreis, Schabokskraut, Schilf, Wiesenbärenklau, Wiesenstorchschnabel, Nelkenwurz und Linden.