Die neugierigen Frischlinge

Kindergruppe des BUND Naturschutz in Günzburg

Mit unserem Jahreszeitenprogramm streifen wir durch Wald und Wiesen und erforschen die Natur mit allen Sinnen. Die unterschiedlichen Lebensräume bieten einen abwechslungsreichen Spielplatz in und mit der Natur. Unser Motto: "Nur wer die Natur kennt, kann sie lieben, und nur was man liebt, wird man beschützen". Hier ein kleiner Auszug.

Im Winter begeben wir uns auf Spurensuche im Wald und finden heraus, wie die Tiere in der kalten Jahreszeit leben. Sie bekommen von uns einen mit Äpfeln, Brot und Karotten geschmückten Winterbaum, damit die Futtersuche in der kalten Jahreszeit auch für die Waldtiere leichter wird. Anschließend wärmen wir uns am Feuer und braten leckere Bratäpfel. Das duftende Harz an Fichten und Kiefern nutzen wir, um einen Balsam gegen Erkältungen herzustellen. Dabei erfahren wir Interessantes über die Heilwirkung von Harz und wie man es ganz vorsichtig vom Baum kratzt ohne diesen zu verletzen.

Sobald die Sonnenstrahlen den Boden erwärmen, schauen wir nach den ersten Frühblühern und schnuppern den Duft des erwachenden Waldes. Im Verlauf des Frühjahrs lernen wir unterschiedliche Kräuter auf der Wiese kennen, die zu leckerem Brotaufstrich und Limonade verarbeitet werden und bereiten uns aus Spitzwegerich eine tolle Salbe gegen Insektenstiche zu. Wer krabbelt und lebt denn da noch so auf der Wiese? Wie findet das Grillenmännchen seine Grillenfrau? Und kann eine Schnecke eigentlich hören? Diesen spannenden Fragen gehen wir auf den Grund.

Ein Bad in der "wilden" Günz bringt uns Abkühlung an heißen Sommertagen. Und beim Rennen mit unseren selbstgebauten Rindenbooten steht dem Spaß nichts im Wege.  

Der Herbst mit seinen bunten Blättern lädt uns ein zur großen Laubschlacht. Und die Früchte der Hecke wollen wir auch kennenlernen. Wie schmeckt denn Marmelade aus den orangen Beeren der Eberesche?